Lager 2021

Liebe Lagerkids, liebe Eltern,

lange habt ihr nichts mehr von uns gehört und um es kurz und schmerzlos zu machen: Wir melden uns heute nicht mit guten Neuigkeiten.

Nach langem Abwägen und Überlegen, nach stundenlangem Schreiben von Hygienekonzepten und dem Entwickeln von Ideen für „alternative“ Lager haben wir uns heute, in Absprache mit Herrn Pastor Engels und Herrn Broekmann vom Kirchenvorstand, entschlossen das Amelandlager 2021 abzusagen.

Gerne wären wir mit Euch auf die Insel gefahren, hätten sogar eine Lösung gehabt mit einem „Mini“-Lager mit nur 25 Kindern zu fahren, aber die Fragezeichen waren letztendlich zu groß.

Nicht nur, dass wir ein Lager mit Maske und 1,5m Abstand nicht wirklich schön gefunden hätten, sondern vor allem auch die Frage: „Was passiert, wenn wir, trotz aller Vorsicht, einen positiven Fall im Lager haben?“ hat zum Schluss den Ausschlag gegeben.

Wir haben keinen verantwortungsvollen Weg gefunden mit Euch nach Ameland zu fahren und wirklich alle nötigen Hygiene- und Kontaktmaßnahmen sicher zu stellen.

Dazu kommt die Tatsache, dass wir auch die Vorbereitung aufs Lager nicht wie gewohnt durchführen können. Unsere Betreuer treffen wir momentan nur virtuell in monatlichen Videokonferenzen.

Ihr könnt Euch aber sicher vorstellen, wie schwierig es ist Leute, die man vorher gar nicht kannte, über dieses Medium wirklich gut kennenzulernen und ein Team zusammen zu schweißen. Und auch die konkrete Vorbereitung von Spielen und Aktionen, wie z.B. Leitersuchspiel, Hüpfburg, Kutterfahrt, etc. ist nicht wirklich gut durchführbar, wenn man sich nicht persönlich treffen kann.

All diese Überlegungen und noch viele mehr, haben nun zu unserem Entschluss geführt.

Wir hoffen, dass Ihr unsere Gedanken und Sorgen unser Lager betreffend, zumindest etwas, nachvollziehen könnt.

Sicher ist: Wir sind nicht das einzige Lager, das so entschieden hat, wahrscheinlich werden auch noch mehr folgen.

Unsere Herzen bluten bei dem Gedanken an einen zweiten Sommer ohne Lager.

Erinnert Ihr Euch noch an Kinderlachen auf der „Insel der Jugendträume“, an die Sonne auf der Haut am Strand und an gemeinsame Mahlzeiten, Discos, Ausflüge, Erste Liebe und die ganzen schönen Dinge, die so eine Lagergemeinschaft mit sich bringt?

Wir schon! Und genau deshalb werden wir mit Sicherheit im nächsten Jahr wieder die Planung eines Lagers starten!

Also: haltet die Augen auf! Besucht uns auf www.uedemaufameland.de und auf unserer Facebook-Seite.

Dann erfahrt Ihr als erstes, wenn es heißt „AMELAND 2022 – Uedem kehrt zurück!“.

Liebe Grüße

Eure Lagerleiter

Michael, Peter und Matthias

Kommentare sind geschlossen.